Info Input Solution

Webbasierte Software, die Dokumente aus verschiedensten Quellen in Daten transformiert, die für Sie arbeiten.

Eine webbasierte Plattform für zentrale und dezentrale Scanumgebungen

Info Input Solution ist eine webbasierte Erfassungslösung, mit der Sie Daten aus gescannten Dokumenten bequem für Ihre ganze Organisation verfügbar machen können. Im gesamten Unternehmen können Sie Daten über eine App auf einem mobilen Gerät erfassen oder sie aus digitalen Dateien extrahieren – sowohl vor Ort als auch außerhalb.

Vorteile für Mitarbeiter:

  • Wahrung der Produktivität auch ohne Web-Verbindung: Info Input kann Dokumente 24 Stunden lang sicher lokal speichern.
  • Ortsunabhängiger Zugriff auf die Lösung: Remote-Mitarbeiter können von jedem Browser oder Gerät aus auf die Plattform zugreifen,
  • auch von TWAIN-konformen Scannern, Android- und iOS-Geräten und Multifunktionsgeräten.
e-series scanner in home office

Zuverlässige Informationen und Support auf Spitzenniveau

Mit Info Input Solution können Sie Informationen auf Anhieb mühelos vollständig und akkurat erfassen. Eine intuitive Benutzeroberfläche erfordert nur minimalen Schulungsaufwand und reduziert Fehler durch einfaches Scannen per Knopfdruck aus Ihren Geschäftsanwendungen heraus. Weitere Möglichkeiten:

  • Sie können Skripte automatisch validieren und mehrere Datenbankabfragen durchführen, um Administratoren Flexibilität bei der Durchsetzung von Geschäftsrichtlinien zu bieten.
  • Sie können Zeit sparen, indem Sie Ihre Abläufe vereinfachen: Verschwenden Sie keine Zeit mehr mit dem Wechseln zwischen Anwendungen.
Kodak Alaris Info Input
Info Input Advanced Form Designer

Intelligente sowie effiziente Erfassung und Indexierung

Mit intelligenten Funktionen wie der erweiterten Indexierung und Extraktion gelangen die Informationen schnell und sicher in Ihre Geschäftsprozesse.

  • Verbessern Sie mit leistungsstarken Tools zur Bildanpassung die Bildqualität, indem Sie verzerrte Scans korrigieren, den Kontrast anpassen und vieles mehr.
  • Reduzieren Sie die Verarbeitungszeit! Extrahieren Sie Schlüsseldaten automatisch per Barcode, OCR, ICR oder OMR.
  • Verschieben Sie Dateien per Drag and Drop mühelos in verschiedene Stapel.
  • Überwachen Sie den Stapelstatus, um Details zu prüfen und doppelte Arbeit zu vermeiden.

Für die erweiterte Indexierung steht das optionale Modul Advanced Form Designer zur Verfügung. Gestalten Sie Eingabemasken so, dass sie wie die Originaldokumente aussehen, damit Sie Indexinformationen direkt auf dem Formular selbst eingeben oder validieren können, anstatt sie in ein Indexierungsraster einzugeben. Dies ist nützlich bei der Erfassung von Indexdaten, die sich auf mehreren Seiten eines Dokuments befinden, wie z. B. Bestellformulare und Anträge auf Krankenversicherung.

Mühelose Bereitstellung und Verwaltung in Ihrem gesamten Unternehmen

Mit Info Input sparen Sie unternehmensübergreifend bei Einrichtung, Wartung und Softwareupdates, da die Lösung zentral über einen Webbrowser bereitgestellt wird. Ihre Auftragseinstellungen und Konfigurationen sind überall gleich, ganz egal, welche Plattform oder welches Gerät im Einsatz ist. Die Software lässt sich einfach in Ihre bestehende Infrastruktur implementieren und nahtlos in Enterprise Content Management-, Enterprise Resource Planning-, Business Process Management- und sonstige Workflow-Lösungen integrieren.

  • Exportieren in eine beliebige ODBC-kompatible Datenbank oder eine abgegrenzte ASCII-Datei
  • Drag and Drop von Dateien in einzelne Stapel
  • Bereitstellen neuer Projekte in kürzester Zeit
  • Rasches Importieren von Auftragseinstellungen aus anderen Systemen wie Kofax
colleagues around a computer
classification and extraction screen

Klassifizierung und Extraktion

Mit dem optionalen Klassifizierungs- und Extraktionsmodul können Sie den Dokumenttyp automatisch bestimmen lassen, damit die Verarbeitung nach dem Scannen reibungslos funktioniert. Trennen Sie Dokumente und extrahieren Sie Daten, ohne Dokumente manuell sortieren oder während der Vorbereitung Trennbögen einfügen zu müssen.

  • Die Indexierung durch optische Markierungserkennung (OMR) dient der genauen Erfassung von Informationen aus Formularen, wie z. B. Checkbox-Antworten.
  • Die optische Zeichenerkennung (OCR) dient der Erfassung von maschinengedruckten Zeichen und die intelligente Zeichenerkennung (ICR) der Erfassung und Übersetzung von handgeschriebenen Zeichen. Dies erfordert den zusätzlichen Kauf einer Nuance-Engine (Kodak Alaris-Partner). Sie können aber auch eine Cloud-Engine von Microsoft, Amazon oder Google erwerben.

Wachsen und für zukünftige Anforderungen bereit sein

Info Input Solution wächst mit Ihrem Datenerfassungsbedarf – von einer einzelnen Abteilung bis hin zu komplexen, hochvolumigen Unternehmensanforderungen.

  • Ein Server kann Tausende Benutzer unterstützen und Milliarden von Seiten verarbeiten.
  • Systemupgrades lassen sich in Sekundenschnelle auf Tausende Computer übertragen.
  • Kompatibel mit SQL-Server und mit Oracle.
  • Unterstützt die Betriebssysteme Windows und Linux.
Alaris Information Management

Technische Daten

Info Input-Stapel

Systemanforderungen für den Info Input Solution Application Server:  

CPU
  • Mindestanforderung sind 2 Cores mit je 2GHz.
  • Für hochvolumige Systeme wird eine Konfiguration mit 4 Cores bei 2,5+ GHz oder 8 Cores bei älteren/langsameren CPUs empfohlen.
  • Wenn der HTML-Client der Info Input Solution von Endbenutzern verwendet wird, sind zusätzliche CPU für den HTML-unterstützenden Dienst/Prozess erforderlich. Die Hardware-Spezifikationen hängen vom Anwendungsfall und der geschätzten Last ab.
  • Wenn die Server-Side-Engines für die Klassifizierung und Extraktion der Info Input Lösung in Job-Workflows verwendet werden, sind zusätzliche CPU für den Dienst/Prozess Info Input Solution Core erforderlich. Die Hardware-Spezifikationen hängen vom Anwendungsfall und der geschätzten Last ab.
  • Für virtuelle Umgebungen müssen Funktionen wie Intel VT-x / VT-d und AMD V / Vi von den Prozessoren unterstützt, auf dem Computer im Virtualisierungsprodukt und für den virtuellen Computer aktiviert sein.
Arbeitsspeicher
  • Mindestarbeitsspeichergröße: 4 GB.
  • Die empfohlene Speichergröße für Systeme mit hohem Datenvolumen beträgt 8 GB.
Betriebssystem
  • WINDOWS Server 2012 / 2016 / 2019
  • Red Hat 7 / 8
Festplatte
Einzelserverinstallation: Die empfohlene Konfiguration ist ein dediziertes Festplatten-Array (RAID 5 oder 10), das entweder physisch auf dem Server installiert ist oder über ein dediziertes Hochgeschwindigkeits-Storage Area Network (SAN) exportiert wird.

Clusterinstallation: Die empfohlene Konfiguration ist eine dedizierte NAS-Einheit (Network Attached Storage), die ein Dateisystem verwendet, das dem Betriebssystem der Anwendungsserver entspricht und über ein dediziertes Hochgeschwindigkeitsnetzwerk mit dem Server verbunden ist. Die Mindestkonfiguration ist ein NAS, der von allen Knoten im Server-Cluster verwendet werden kann.
Netzwerk
Einzelserver: Es wird empfohlen als Konfiguration getrennte Netzwerke für HTTP-, Datenbank- und Speicherverkehr zu nutzen, falls externer Speicher verwendet wird. Alle Netzwerke sollten mindestens 1 Gbit stark sein und alle Knoten sollten über Switches mit den Netzwerken verbunden sein. Die Mindestkonfiguration für Systeme mit geringem Volumen ist ein einzelnes 1-Gbit-Netzwerk.

Server-Cluster: Zusätzlich zu der empfohlenen Einzelserverkonfiguration besteht die empfohlene Konfiguration für einen Cluster darin, zusätzliche Netzwerke für Cluster-Heartbeat- und Reverse-Proxy-to-Cluster-Knoten-HTTP-Verkehr bereitzustellen. Die Mindestkonfiguration für Systeme mit geringem Volumen ist ein einzelnes 1-Gbit-Netzwerk.

 

Softwareanforderungen für den Info Input Solution Application Server: 

Datenbank
  • SQL Server 2014 / 2016 / 2017 / 2019
  • Oracle 11.2 / 12.1 / 18c / 19c.

Gebündelte Datenbank im Installationsprogramm: Wenn Sie sich während der Installation dafür entscheiden, eine neue Instanz von SQL Server 2017 Express zu installieren, muss das Betriebssystem die Mindestanforderungen erfü

  • llen:Das Installationsprogramm von SQL Server 2017 installiert/aktiviert automatisch Microsoft .NET Framework 4.6.
  • Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 erfordern KB2919355 vor der Installation von .NET Framework 4.6.

Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft-Website unter Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von SQL Server 2017.


Systemanforderungen für Benutzer-Workstations, auf denen Info Input Solution HTML Client läuft:  

Betriebssysteme
  • Alle unterstützten Windows-Versionen (Windows 8.1, 10, Server 2012, 2016 und 2019)
Webbrowser
  • Alle aktuellen Webbrowser werden unterstützt: Google Chrome v40+, MS Edge, MS Internet Explorer v11, Mozilla Firefox 40+, Mozilla Firefox ESR 40+, Apple Safari (auf Mac OS).  


 

Systemanforderungen für Benutzer-Workstations, auf denen Info Input Solution Client läuft: 

Betriebssysteme
  • Alle unterstützten Windows-Versionen (Windows 8.1, 10, Server 2012, 2016 und 2019)
  • Alle unterstützten Mac OS-Versionen. 
Webbrowser
  • Alle aktuellen Webbrowser werden unterstützt: Google Chrome v40+, MS Edge, MS Internet Explorer v11, Mozilla Firefox 40+, Mozilla Firefox ESR. 
  • Die Anwendung Info Input Solution Client wird auch über Webbrowser angeboten, die Java-Plug-in unterstützen: MS Internet Explorer (v8 bis v11), Mozilla Firefox (v3.6 bis v51), Mozilla Firefox ESR (bis v52). In diesem Fall ist auch die Java Runtime Environment Version 8, 32-Bit und 64-Bit, erforderlich. Info Input-Transaktional 

 

Info Input Transactional

Serverknoten (Back-End-HTML-Service)
Betriebssysteme
  • Windows Server 2012, 2016, 2019
  • Red Hat Linux 7, 8
  • SUSE Linux Enterprise Server 12 / 15
Software-Anforderungen
  • Apache Tomcat 8.5.57 64-Bit (im Paket enthalten)
  • Einen im Paket enthaltenen Lizenzierungsdienst; dieser ist normalerweise auf dem gleichen physischen Server installiert wie der Apache Tomcat-Server.

HINWEIS: Zur Installation des Lizenzierungsdiensts ist ein Lizenzschlüssel erforderlich.

Hardwareanforderungen

Die Systemanforderungen und -spezifikationen (d.h. CPU und Speicherkapazität) hängen vom Anwendungsfall und der geschätzten Last ab.

Benutzer-Clientknoten (Front-End-HTML-Client)
Software-Anforderungen
  • OpenText Cloud Toolkit 3.0 zum Scannen mit einem TWAIN- oder ISIS-kompatiblen Scanner (im Verteilungspaket enthalten)
  • Einen unterstützten Browser:
    • Mozilla Firefox 40+
    • Google Chrome 40+
    • Microsoft Edge
    • Microsoft Internet Explorer 11
    • Apple Safari

Bewertungen und Auszeichnungen

2022 Scanner Line of the Year Award Seal

Kodak Alaris erhält den BLI Scanner Line of the Year Award 2022

Learn More

BLI Scanner Line of the Year 2021

BLI 2021 Scanner Line of the Year

Erfahren Sie mehr

BLI BuyersLab 2021 Pick

BLI Winter Pick - Outstanding DC & Workflow Optimization Solution

Erfahren Sie mehr

BuyersLab Platinum Tested Solution 2021

Info Input Solution erhält BLI Platinum Seal

Learn More

Kontakt

Um uns zu kontaktieren, füllen Sie unser unten stehendes Informationsanforderungsformular aus und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Datenschutzrichtlinie von Kodak Alaris anzeigen